Über mich

Fellnase-Malou-Jessica-Stelljes

Ich heiße Jessica Stelljes und bin 1988 in Reutlingen geboren.
Mössingen im Kreis Tübingen ist meine Heimatstadt.
Nach der Mittleren Reife machte ich eine Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten und bin in diesem Beruf noch heute tätig.
Parallel zu meiner hauptberuflichen Tätigkeit absolvierte ich ein Studium zur Tierheilpraktikerin bei der Paracelsus Schule in Tübingen mit folgenden theoretischen und praktischen Ausbildungsinhalten:

  • Schüssler Salze
  • Einführung Homöopathie
  • Einführung Akupunktur
  • Tierpsychologie
  • Ernährung
  • Phytotherapie, also Kräuterheilkunde
  • Bachblüten
  • Notfälle und Erste Hilfe
  • Vergiftungen
  • Einführung in die Bioresonanz
  • Bewegungsapparat
  • Nervensystem
  • Verdauungssystem
  • Stoffwechsel
  • Injektionstechniken und Blutentnahme
  • Hydrotherapie, also Anwendung von Wasser zur Behandlung
  • Neuraltherapie, also ein spezielles Verfahren zur Anregung des vegetativen Nervensystems
  • Endokrinologie, also die Hormonlehre
  • Infektionskrankheiten
  • Verbandstechniken
  • Sinnesorgane

VDT Zertifikat.jpgDesweiteren habe ich meine Prüfung beim VDT abgelegt. Das VDT Zertifikat berechtigt zur Führung der Bezeichnung Geprüfter Tierheilpraktiker (VDT). Die VDT Zertifizierung ist ein Qualitätssiegel, das nur aufgrund ausreichender Ausbildungs- Praktikums-, Kenntnis- und Weiterbildungsnachweise erteilt wird.

Da mich seit frühester Kindheit Hunde und Katzen begleiten und prägen, habe ich mich entschlossen auch als Tierheilpraktiker den Weg mit ihnen zu gehen und mich auf diese Fellnasen zu spezialisieren.

Mit meiner mobilen Tierheilpraxis im Raum Mössingen, Tübingen, Balingen und Reutlingen biete ich Ihnen die Möglichkeit Ihren Vierbeiner in seiner gewohnten Umgebung zu behandeln. Mein Besuch bedeutet für Ihr Tier kaum Stress. Nervenaufreibende Autofahrten, befremdliche Eindrücke, irritierende Geräusche und neue Gerüche entfallen. So kann ich das „wahre“ Wesen Ihres vierbeinigen Freundes kennen lernen und beurteilen, was für die Behandlung enorm wichtig ist.

Gerne nehme ich für meine Patienten auch längere Strecken im Kauf. Dies spielt für mich keine Rolle. Wenn Sie mir Ihr Vertrauen schenken bin ich als Tierheilpraktiker für Sie und Ihre Fellnase da.

Mein Wissen vertiefe ich durch weitere Studien, Praktika und Fortbildungen bei verschiedenen Dozenten. Diese breit gefächerten Weiterbildungen ermöglichen mir, für Sie und Ihre Fellnase einen passenden und individuellen Therapieplan zu erstellen. Alle Weiterbildungen hier aufzuführen, würden den “Rahmen” sprengen. Doch sprechen Sie mich gerne darauf an, ich werde Ihnen gerne Rede und Antwort stehen.

 

 

Mein Ziel ist es immer mein bestes für Ihre Hunde und Katzen zu geben.

 

 

Zertifikat_Pfade

Im Februar 2017 habe ich die mehrmonatige Weiterbildung zum Ernährungsberater nach Swanie Simon erfolgreich abgeschlossen. Diese Weiterbildung habe ich nicht ohne Grund absolviert.

Die Ernährung spielt bei der Gesundheit unserer Hunde und Katzen eine enorme Rolle und sollte bei jeder Erkrankung berücksichtigt werden. Deshalb freue ich mich umso mehr, Ihnen mit meinem nun noch fundierteren Wissen in Sachen Ernährung zu Seite zu stehen. Lesen Sie gerne mehr über das Thema Ernährung.

 

 

Heute teile ich mein Leben mit Malou und Nelson – zwei Hunde aus dem Tierschutz

“Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.

Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.

Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.”

                                                                                                                                                                 Roger A. Caras

 

Tierheilpraxis-Fellnase-MalouMalou kam im September 2011 zu uns. Eine zu anfangs sehr verängstigte Hündin, menschenscheu und ohne Selbstvertrauen. Die Ecke des Zwingers gab ihr Sicherheit und es war schwer sie zu animieren diese aufzugeben und wieder ein Stück Vertrauen in die Menschen zu setzen. Alles und jeder war eine Gefahr für sie.

Allem Anschein nach hatte sie etwas in ihrer Zeit in Rumänien für ihr Leben geprägt. Das galt es nun wieder ins Gleichgewicht zu bringen, damit sie Vertrauen und Bindung aufbauen konnte.

Dank Bachblütentherapie, Geduld und viel Liebe ließen sich traumatische Erlebnisse wieder in geordnete Bahnen lenken. Mit Hilfe verschiedenster, individuell auf sie abgestimmten Kräuterkuren und ausgewählten Schüsslersalzen, war es möglich ihre körperlichen Erkrankungen zu behandeln.

Diese Erkrankungen – Niere, Leber, Säure- Basenhaushalt – standen mit Sicherheit im Zusammenhang mit ihrem seelischen Zustand. Malou erlebte durch diese Behandlungen eine positive Veränderung und bestärkte mich dadurch darin, dass Seele und Körper eins sind.

Die Aufgabe für mich als Tierheilpraktiker besteht genau darin, diese beiden Puzzleteile richtig zusammen zu fügen, damit unsere Fellnasen wieder ihr Gleichgewicht finden.

 

Doch auch wir Zweibeiner mussten unseren Teil dazu beitragen und Sie dürfen mir glauben, dass das nicht einfach ist.

Selbstzweifel, Tränen und alles was dazu gehört, waren an der Tagesordnung.

Doch… Sie dürfen mir auch glauben, wenn ich Ihnen jetzt sage, dass sich dieser Weg allemal lohnt.

Denn… wie heisst es so schön?

„Man bekommt immer den Hund, den man verdient und braucht“

Und ich kann Ihnen sagen: Malou war und ist für mich die perfekte Lehrerin und schenkt mir soviel. Und das Allerschönste ist: Malou hat sich so toll entwickelt, kennt kaum noch Ängste und geniesst ihr Leben.

 

Doch nun möchte ich Ihnen meinen Hund Nelson vorstellen: Ein Lehrer der „besonderen“ Art.Tierheilpraxis-Fellnase-Nelson

Nelson kam als zweijähriger Rüde zu uns. Er lebte bis dahin auf den Strassen Ungarns und auch hier in Deutschland wurde er mehrfach herumgereicht, da er nicht ganz einfach war.

Doch wir haben unser Herz verloren und wollten Nelson ein Zuhause geben. Natürlich waren wir uns der Verantwortung bewusst, doch unsere bisherige Erfahrung hat uns darin bestätigt, dass Liebe, Zuneigung und Vertrauen Berge versetzen kann.

Gleichzeitig waren wir uns bewusst, dass jede Menge Arbeit auf uns wartet. Doch das war und ist uns Nelson einfach wert. Doch… und das muss jetzt einfach auch erwähnt werden… wir mussten erkennen, Hundeerfahrung ist nicht gleich Hundeerfahrung. Aber… vielleicht hat dies auch mit einem Umdenken unsererseits zu tun.

Nelson galt als dominanter und aggressiver Rüde. Doch schon bald stellten wir fest, dass Nelson einfach aus Unsicherheit nach vorne ging und die Offensive suchte. Nach dem Motto „Angriff ist die beste Verteidigung“.

Aber auch bei ihm konnten wir – wie bei Malou – auf natürliche Art und Weise und durch Veränderungen unsererseits viel erreichen. Dafür möchten wir uns auf diesem Weg noch bei einem Hundetrainer bedanken.

Wir lernten, auch durch den Hundetrainer, dass Stress und Hektik nichts für Nelson ist und wir akzeptieren müssen, dass in Nelson ein Herdenschutzhund ruht.

Und dadurch sind wir nun alle viel ruhiger und ausgeglichener geworden, was uns ganz ehrlich gesagt, gut tut.

Doch damit nicht genug, Nelson ist – wie schon erwähnt- eine „besondere“ Fellnase. Alles war im grünen Bereich, bis bei Nelson auch die körperlichen Erkrankungen ans Tageslicht kamen. Darauf kann ich hier jetzt nicht weiter eingehen. Das würde den Rahmen sprengen. Nur kurz… die Diagnosen bei Nelson sind: Arthrose, Spondylose, Ellenbogen- und Hüftdysplasie sowie OCD.

Wir haben uns jedoch auch bei Nelson dazu entschlossen, weitgehend den Weg der natürlichen Heilkunde zu gehen und schauen Sie sich die Bilder von Nelson auf meiner Homepage an – sieht so ein Hund aus, der unter Schmerzen leidet?

Sollte Sie die ganze Geschichte von Nelson interessieren, können Sie diese gerne lesen.

 

“Er ist dein Freund, dein Partner, dein Beschützer, dein Hund.

Du bist sein Leben, seine Liebe, sein Anführer.

Er wird bei dir bleiben, treu und ergeben, bis zum letzten Schlag seines Herzens.

Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.”

                                                                                                                                                                                                                          Antoine de Saint-Excupery